Fahrradständer

» Fahrradständer

«Fahrradständer»
Sicherer Stand auch unterwegs für dein Fahrrad.
Hinterbauständer | Seitenständer | Zweibein-Ständer

Ständer – Sicherer Stand für Unterwegs

Wenn du unterwegs dein Fahrrad einmal abstellen möchtest, bleibt meistens nur die Möglichkeit es anzulehnen oder in eine Abstellmöglichkeit zu stellen. Hierfür bietet ein Fahrradständer eine gute Möglichkeit. Dadurch verhinderst du, dass dein geliebtes Fahrrad Schaden und Kratzer abbekommt. Die Wahl des richtigen Radständers ist anhängig von der Radgröße und der Befestigungsmöglichkeit. Es gibt mehrere Typen von Fahrradständern. Hinterbauständer lassen sich wie der Name schon sagt, am Hinterbau des Rades montieren. Während der Fahrt wird der Ständer einfach und somit platzsparend nach oben geklappt. Nach dem gleichen System funktionieren auch Seitenständer. Diese werden jedoch direkt hinter dem Tretlager und damit ziemlich zentral befestigt. Bei einem Zweibein-Ständer wird das Gewicht nicht auf eine Seite verlagert, sondern das Rad wird hinter dem Tretlager aufgebockt. Diese Variante eignet sich insbesondere bei Rädern mit einem Kindersitz oder bei schwer beladenen Fahrrädern.